Startseite Sport für BerlinSPORT FÜR BERLIN gGmbH
gemeinnützige Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft (BQG) des Landessportbundes Berlin e. V.

Arbeit in Berliner Sportvereinen und -organisationen

ESF

Unsere Vorhaben werden von der Europäischen Union und dem Land Berlin kofinanziert.

Das Unternehmen

Organigramm (.pdf)

Die gemeinnützige Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft (BQG) “Sport für Berlin” ist eine 100%ige Gesellschaft des Landessportbundes Berlin. Sie ist seit 1992 am Markt und hat seitdem ca. 10.000 arbeitslosen Menschen in den unterschiedlichsten Maßnahmeprogrammen in Tätigkeiten zwischen sechs Monaten und drei Jahren in Berliner Sportvereinen und -organisationen vermittelt.

Die BQG “Sport für Berlin” arbeitet gemeinwohlorientiert, d.h. sie ist nicht auf finanziellen Gewinn ausgerichtet. Ihre Aufgabe ist es, langzeitarbeitslose Menschen in Tätigkeiten in Vereinen zu vermitteln, zu betreuen und weiterzuqualifizieren.
Hierzu bedient sich die Gesellschaft der jeweils aktuellen arbeitsmarktpolitischen Instrumente.

Einsatzstellen sind Berliner Sportvereine und -verbände, Jugendprojekte und Kindertagesstätten.

Um eine möglichst große Palette an Qualifizierungsmaßnahmen bereit zu halten, arbeitet die BQG “Sport für Berlin” mit einer Reihe anerkannter Bildungsträger zusammen.

In der Kooperationsvereinbarung (.pdf) “Sport baut Brücken” zwischen dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und der Bundesagentur für Arbeit (BA) aus dem Jahr 2009 werden die positiven Wirkungen der Einbindung in das soziale Netz “Sportverein” auf die arbeitslosen Menschen hervorgehoben.

Mehr Einzelheiten über die Geschichte der Sport für Berlin gGmbH finden Sie in der Chronik.

Seitenanfang


Start   Kontakt   Impressum
Sport für Berlin gGmbH, © 2013